4 Inspirierende Hunde Accounts auf Pinterest, die du kennen solltest.

<iframe src="https://assets.pinterest.com/ext/embed.html?id=557109416414237277" height="618" width="345" frameborder="0" scrolling="no" ></iframe>4 inspirierende Hundeblogs auf Pinterest.



Hunde, eines meiner Lieblingsthemen, mit denen ich mich den ganzen Tag über beschäftigten könnte daher findet man auf meiner Website sowie auf meinem Pinterest-Account auch immer wieder Beiträge, die sich um dieses Thema drehen.


In diesem Blogbeitrag möchte ich dir gerne 4 tolle & inspirierende Hunde-Blog Accounts auf Pinterest vorstellen.

Gleich vorweg hierbei handelt es sich um meine Meinung und unbezahlte Werbung!

Es gibt etliche tolle Hunde-Accounts, die das Pinterest-Marketing super umsetzten, doch diese fünf sind mir persönlich besonders aufgefallen.


In diesem Artikel erkläre ich dir, warum ich diese Accounts ausgewählt habe und außerdem gebe ich dir einige Pinterest-Marketing Tipps mit, dass du auch davon lernen kannst.




Dann legen wir mal los!

Darauf habe ich geachtet:


Es gibt viele unterschiedliche Punkte, die gutes Pinterest-Marketing ausmachen, ich kann nicht alle davon berücksichtigen, da ich keinen Einblick in die Insights der Accounts habe. Doch ich habe die Accounts nach den Punkten bewertet, die ganz offensichtlich sind.


Angefangen wird mit dem Optischen das Design der Pins, die Bilder und Umsetzung des optischen Branding. Danach habe ich die Titel und Texte genauer unter die Lupe genommen und wie die SEO Optimierung umgesetzt wurde. Dann habe ich mir das Profil genauer angesehen und ganz zum Schluss auch noch die Website des Accounts.

Diese Keywords habe ich bei meiner Recherche benutzt: Hund beschäftigen, Hund DIY, Hunde Pflege, Hunde Tipps, Leben mit Hund



Lass uns starten mit dem ersten Account.



The Pawsome Tyroleans | Hundeblog aus Österreich


Ein schöner Hunde Blog, bei dem sich alles um die Huskys Teddy und Sky dreht. Du findest hilfreiche Tipps für dein Leben mit Hund.



Design:




Dieser Account ist mir sofort aufgefallen, da Verena wunderschöne Fotos für ihre Pins verwendet und auf den Bildern zu sehen ist, wer hinter dem Account steckt.



Doch nicht nur die Bilder sind top, auch die Gestaltung der Pins ist sehr gut gelungen. Die Grafiken wurden schön in einem Stil gehalten und haben dadurch einen tollen Wiedererkennungswert.




 

Tipp: Schönes Bildmaterial ist von großem Vorteil auf Pinterest, da die Nutzer viel Wert auf die Bilder legen, Pinterest ist ja auch eine visuelle Suchmaschine. Außerdem möchten Pinterest-Nutzer wissen, wer hinter dem Account steckt, also zeige dich auch gerne!

 


Texte & Keywords:



Die Titel und Texte sind super geschrieben mit effektiven Titeln wie „11 tierische Tipps“, „10 leckere Rezepte“ oder „5 Fakten über..“ und enthalten viele wichtige Keywords.

Bei meiner Recherche habe ich bei beinahe jeder Suche ein oder mehrere Pins von diesem Account entdeckt. Generell wurde bei diesem Account gut auf Keywords geachtet und sie wurden überall dort eingebaut, wo sie sein sollten.



 

Tipp: Baue bei jedem Titel und jeder Beschreibung relevante Keywords mit ein um besser gefunden zu werden, aber übertrieb es nicht und betreibe kein Keyword-Stuffing.

 


Profil & Pinnwände:


Das Profil selbst ist auch sehr schön, auf dem Profilbild kann man sehen, wer hinter dem Account steckt. In der Profilbeschreibung kann man gut erkennen, um was es geht und es wurden auch Keywords mit eingebaut.

Bei den Pinnwänden findest du Infos über Hundebeschäftigung, DIY Projekten, Hundeernährung und vieles mehr. Die Titel der Pinnwände sind aussagekräftig und in der Beschreibung wird kurz und knackig erklärt, worum es geht.




Website:

Die Website www.thepawsometyroleans.com ist wahrlich ein Meisterwerk. Sei ist sehr übersichtlich und in einem superschönen Stil aufgebaut.

Man kann alles finden ohne danach suchen zu müssen, was sehr wichtig für eine Website ist und sie professionell wirken lässt. Gleich wie bei den Pins wurde auch auf der Website top Bildmaterial verwendet, was optisch ein wunderschönes und einheitliches Bild macht.

Du findest auf der Website viele hilfreiche Tipps für dein Leben mit Hund, Hunde DIY Projekte und Hunde Tipps & Tricks außerdem kann man einen kleinen Shop besuchen mit vielen Produktempfehlungen.

Das war es zum ersten Hunde Account "The Pawsome Tyroleans | Hundeblog aus Österreich", schau dort gerne vorbei wenn du Hunde Rat brauchst.





miDoggy || Ideen rund um den Hund


Die Community für Hundebegeisterte mit hilfreichen Tipps rund um den Hund.




Design:



Superschönes Design mit ansprechenden Bildern, Farben und Schriften.

Man erkennt sofort, welche Pins von Julia über "miDoggy" gepinnt wurden, da man den Stil sehr gut Wiedererkennen kann.

Da von den verschiedensten Blogger*innen gepinnt wird, ist es schwierig, einheitlich zu bleiben,

doch das stellt bei dem tollen Content kein Problem dar.





Texte & Keywords:

Die Texte sind sehr ansprechend und man erkennt auf den ersten Blick, worum es geht. Bei den Titeln wird oft auf die Lösung eines Problem eingegangen, was auf Pinterest sehr sinnvoll ist. Die Pin-Beschreibungen sind kurz und knackig und es sind extra Keywords mit eingebunden.

Die Umsetzung der Keywords ist einfach hervorragend umgesetzt. Die Pins von miDoggy wurden mir bei jeder Suche der Keywords ganz oben und mehrmals angezeigt. Der Account ist, wenn es um das Thema Hund geht, gar nicht zu übersehen, was natürlich top ist!

 

Tipp: Pinterest-Nutzer suchen nach Lösungen für ihre Probleme, wenn du ihnen also mit deinem Content eine Lösung bietest, werden mehr Nutzer auf dich aufmerksam.

 



Profil & Pinnwände:

Das Logo als Profilbild zu verwenden ist keine schlechte Idee, es steigert die Chance, wiedererkannt zu werden. Es ist eine gute Alternative, wenn du dich selbst nicht zeigen möchtest.

Was mir bei „miDoggy“ besonders gut gefällt ist, das wichtige Keywords in den Namen mit eingebunden wurden. In der Beschreibung erkennt man sofort, worum es geht, außerdem wurde ein Link zum Shop eingebaut, was auch sehr schlau ist.



 

Tipp: Baue dein wichtigstes Keyword in deinen Profilnamen mit ein und auch in der Profilbeschreibung sollten 1-4 wichtige Keywords eingebaut werden.

 

Bei "miDoggy" findest du viele Pinnwände zu verschiedenen Themen rund um den Hund wie zum Beispiel Hundegesundheit, DIY Projekte, Hundeernährung, Hundetraining, Nachhaltigkeit mit Hund und viele mehr. Jede Pinnwand hat einen aussagekräftigen Titel und in der Pinnwand-Beschreibung wurden viele relevante Keywords mit eingebaut.




Website:

Die Website ist sehr schön aufgebaut und superübersichtlich, die wichtigsten Infos hat man auf den ersten Blick. Man findet alles sofort und muss sich nicht erst zurechtfinden. Wie im Pinterest-Profil kann man auch hier das schöne Logo von "miDoggy" sofort sehen.

Beim durchstöbern der Website habe ich entdeckt, das es neben den vielen (wirklich sehr vielen) hilfreichen Blogartikeln, die übrigens von den vielen verschiedenen Community Membern geschrieben werden, auch einen Podcast gibt, in dem andere Teilnehmerinnen der "myDoggy" Community interviewed werden. Noch ein Grund mehr, die Website zu besuchen.


Als Hundebegeisterte*r findest du auf community.midoggy.de sicher sehr viele hilfreiche Tipps & Tricks rund um unsere Fellfreunde.




Das wars zu „miDoggy || Ideen rund um den Hund “ schaut gerne bei Julia und Lola vorbei für viele hilfreiche Hunde-Tipps.





Herr Olaf · Backen. Basteln. Hund & Leben 🐾 DIY-Hundeblog


Bei Tanja und Olaf findest du Inspiration für kreative DIYs, Bastelideen, Rezepte, Ausflüge und hilfreiche Tipps für dein Leben mit Hund.




Design:



Tanja hat ein sehr kreatives, schönes und einheitliches Design auf ihren Pins, das mich sehr anspricht. Sehr toll finde ich das schöne Design der Pinnwand Coverbilder, das macht ein ansprechendes einheitliches Bild.

Die Bilder, die Tanja verwendet, sind sehr schön und ästhetisch, außerdem baut sie viele Bilder von sich und ihrem Hund Olaf ein, was ich sehr sympathisch finde, da man weiß, wer hinter dem Account steckt.

Auch Schriften und Farben werden top eingesetzt und sind sehr anziehend, das Design wurde also alles in allem Top umgesetzt.






Texte & Keywords:

Bei dem Account „Herr Olaf“ dreht sich sehr viel um DIY, das kann man auch an den Texten klar erkennen. Die Titel und Beschreibungen der Pins sind sehr gut geschrieben und sind sehr aussagekräftig, was sehr gut ist.

Sehr gut finde ich auch die Pinnwand Titel und Beschreibungen, aussagekräftig und ansprechend.

Keywords wurden überall, wo sie sollten, eingebaut und das zeigt seine Wirkung. Geht es um DIY und Hund, dann wird dir „Herr Olaf“ in der Suche ganz oben und mehrmals angezeigt. Genau so wie es sein sollte.




Profil & Pinnwände:

Das Profil ist auch hervorragend gelungen, schönes Bild von Olaf als Profilbild, schon im Profilnamen wurden die wichtigsten Keywords eingebaut, die Profilbeschreibung ist sympathisch und einladend geschrieben.

Bei „Herr Olaf“ befasst sich Tanja mit all den wichtigen Themen, wenn man selbst einen Hund besitzt. Sehr toll finde ich ihren „Do it yourself“ Content, auf den das Hauptaugenmerk liegt, was man den Pinnwänden und Posts entnehmen kann.

Wie bereits erwähnt, gefällt mir das schöne und einheitliche Design der Pinnwand Cover sehr gut bei diesem Account, genau so wie die aussagekräftig und sympathischen Titel und Beschreibungen der Pinnwände.




Website:

Superübersichtlich und wunderschönes, niedliches und ansprechendes Design. Man kann alles finden, ohne danach suchen zu müssen.

Die Website ist wirklich hervorragend gelungen. Ohne große Worte, einfach toll.

Auch auf der Website kann man gut sehen, das Tanja sich viel mit „selber machen“ beschäftigt, was auf Pinterest wirklich ein gesuchtes Thema ist, mit dem sich sehr viele Nutzer*innen beschäftigen.



Du suchst nach Leckerli-Rezepten oder tollen Anleitungen, wie man Hunde Equipment selbst macht, dann bist du bei Tanja und Olaf aka herr-olaf.de goldrichtig. Natürlich findest du auch viele andere tolle Infos, Tipps & Tricks zu deinem Leben mit Hund.



Das wars zu „Herr Olaf · Backen. Basteln. Hund & Leben 🐾 DIY-Hundeblog “.

Schaut gerne mal bei dem Mensch & Hund Dream-Team Tanja und Olaf vorbei.





Blog mit Wuff | Hundeblog über Hundeerziehung, Beschäftigung uvm.


Bei Blog mit Wuff erfährst du alles rund ums Thema Hund. Dabei werden Produkte getestet, DIY Rezepte vorgestellt und du findest hilfreiche Tipps zu den Themen Beschäftigung, Erziehung uvm.




Design:


Auch dieser Account hat ein schönes und einheitliches Pin-Design. Die Schriften und

Farben sind ansprechend und schön und wurden gut eingesetzt.

Bei den Bildern handelt es sich um viel eigenes Bildmaterial, das sehr gut ist, da man daran gut erkennen kenn, wer hinter dem Account steckt.

Auch „Blog mit Wuff“ hat sich bei den Pinnwandcovern viel Mühe gegeben, was das ganze sehr einheitlich wirken lässt.

Was ich auch sehr spannend finde ist, das sich Marion mit den verschieden Pingrößen befasst hat und neben Standard Pins auch andere Größen verwendet.




 

Tipp: Laut Pinterest kommst du mit der Standardgröße (600px x 900px) am besten an, jedoch kann das auch variieren. Probier doch einfach mal aus, was bei deiner Zielgruppe auf Pinterest gut ankommt.

 



Texte und Keywords:

Die Texte von „Blog mit Wuff“ sind sehr ansprechend geschrieben. Marion geht mit ihren Titeln und Texten auch auf die verschiedensten Probleme der Hundebesitzer*innen ein und man kann gleich am Pin-Titel erkennen, worum es geht, was beides wichtige Punkte für Pinterest sind.

Die Keywords wurden richtig eingesetzt, was am Erscheinen der Pins von Blog mit Wuff, in der ersten Reihe in den Suchergebnissen erkennen kann.


 

Tipp: Du möchtest wissen, wo du deine Keywords auf Pinterest platzieren solltest und wie du die passenden Keywords für Pinterest überhaupt findest? Dann ließ dir gerne meinen Blogbeitrag zu diesem Thema durch: So findest du die passenden Keywords für Pinterest.

 



Profil und Pinnwände:

Das Profilbild so wie das Cover finde ich sehr gut, man erkennt, worum es geht und wer der Hauptakt des Accounts ist, noch dazu sieht man gleich die Markenfarbe, die für mich einen guten Wiedererkennungswert hat und sofort im Feed auffällt.

Im Profilnamen so wie in der Profilbeschreibung findet man genau die passende Menge an Keywords und man weiß sofort, worum es geht.

Die Pinnwand Titel sowie die Beschreibungen sind auch sehr gut geschrieben und auch dort wurden die Keywords gut eingesetzt. Was mir auch sehr gut gefällt, ist das schöne, einheitliche Design der Pinnwand Cover.


 

Tipp: Das Designen von Pinnwand Covern ist nicht wirklich nötig. Es verleiht deinem Account nur ein etwas einheitlicheres Bild, was für visuelle Menschen wie mich sehr schön ist.

 



Website:

Auch auf der Website sticht die Markenfarbe auf eine gute Weise sofort heraus und sehr freundlich geschriebene Texte laden zu weiterlesen ein. Die Website ist schön gestaltet und übersichtlich, man findet alles an, ohne lange danach zu suchen.

Ich finde es auch sehr gut, das man gleich kleine Icons findet, die zu den verschieden Social Media führen. Somit kann man Marion und Buffy mit einem Klick überall folgen und unterstützen.

Auf der Website blogmitwuff.de findest du tolle Infos und Tipps rund um das Leben mit Hund. Du findest tolle Insiderinfos zu Hunde Erziehung, Beschäftigung, DIY, Gesundheit, Ernährung etc.

Blog mit Wuff hat übrigens auch einen YouTube-Account, schaut auch dort gerne vorbei.




Das wars zu "Blog mit Wuff | Hundeblog über Hundeerziehung, Beschäftigung uvm.". Checkt gerne mal Marion und ihren Hund Buffy auf Pinterest & Co. aus.




 

Wie bereits schon mal erwähnt, handelt es sich hierbei um meine persönliche Meinung und um unbezahlte Werbung.

Das war es erst mal zu den 4 inspirierenden Hundeblog Accounts auf Pinterest. Ich hoffe, ich konnte dir etwas Neues beibringen und du konntest etwas für dich mitnehmen. Schau gerne mal bei den oben erwähnten Pinterest-Kanälen vorbei und lass dich inspirieren.

Hast du Fragen, dann schreib mir gerne eine Mail mit deinem Anliegen.

@: laura.lamprecht.info@gmail.com