So findest du die passenden Keywords für Pinterest


Du suchst nach relevanten Keywords für Pinterest? Dann lass mich dir zeigen, wie die Keywordrecherche auf Pinterest funktioniert.




 

Das erwartet dich in diesem Blogartikel:


Warum sind Keywords auf Pinterest so wichtig?

Was ist eigentlich SEO?

So findest du die passenden Keywords für Pinterest.

So findest du relevante Keywords über die interne Pinterest-Suche.

Autosuggest - Automatisch vorgeschlagene Keywords

Guided Search - die geführte Suche

A - Z Analyse

So findest du Pinterest-Keywords mit anderen Tools

Pinterest Trends

7 Orte für deine Keywords auf Pinterest


 


Warum sind Keywords auf Pinterest so wichtig?



Pinterest ist eine Suchmaschine gleich wie Google, Yahoo oder Bing. Für Suchmaschinen ist es wichtig, SEO zu betreiben, um von deiner Zielgruppe gefunden zu werden. Das bedeutet, wenn du die passenden Keywords verwendest, tauchst du dadurch im Feed deiner Zielgruppe auf und du kannst deinem Account beim Wachsen zusehen.





Was ist eigentlich SEO?



Die Abkürzung SEO steht für Search Engine Optimization, das bedeutet auf Deutsch übersetzt Suchmaschinenoptimierung. SEO ist sehr entscheidend dafür, wie viele Besucher deine Seite hat. Denn die meisten Leute klicken auf Google, Pinterest und Co. auf die ersten Ergebnisse bei ihrer Suche mit optimaler SEO ist es möglich, dort für deine Zielgruppe zu erscheinen. Das heißt „Gute Suchmaschinenoptimierung (SEO) bedeutet mehr Erfolg“.





So findest du die passenden Keywords für Pinterest.



Um die optimalen Keywords für Pinterest zu finden, benötigst du keine zusätzlichen Tools. Du kannst ganz einfach die interne Pinterest-Suche dafür nutzen. Doch natürlich gibt es auch Möglichkeiten, mit Tools deine optimalen Pinterest-Keywords zu finden.


Tipp: Lege dir eine Liste an, wo du all deine wichtigen Keywords notierst, dass du sie gleich parat hast, wenn du sie brauchst. Es dauert zwar einige Zeit, diese zu erstellen, jedoch lohnt es sich.





So findest du relevante Keywords über die interne Pinterest-Suche.



Was ist eigentlich die interne Pinterest-Suche? Ganz einfach das Suchfeld bei Pinterest. Es gibt insgesamt 3 verschiedene Varianten, wie du die passenden Keywords über die interne Pinterest-Suche findest.




1. Autosuggest - Automatisch vorgeschlagene Keywords

2. Guided Search - die geführte Suche

3. A - Z Analyse




1. Autosuggest - Automatisch vorgeschlagene Keywords



Diese Methode kennst du vermutlich bereits von anderen Plattformen. Du gibst im Suchfeld deinen Begriff ein und klickst jedoch noch nicht auf Enter.


Wichtig: Es ist wichtig, das du in deinem Suchfeld bei der Funktion ganz rechts „alle Pins“ oder alternativ auch „Videos“ ausgewählt hast, sonst bekommst du keine Vorschläge angezeigt.



Nun werden dir Vorschläge angezeigt, nach denen oft auf Pinterest gesucht werden. Notiere dir nun die Begriffe, die während der Eingabe erscheinen, sie sind ein guter Hinweis für relevante und oft verwendete Suchbegriffe.


Tipp: Bei dieser Variante werden dir auch andere Nutzer, die den gleichen Begriff verwenden angezeigt. Sieh dir auch ihr Profil einmal genauer an, vernetze dich vielleicht mit ihnen und lass dich von ihrem Content inspirieren.





2. Guided Search - Die geführte Suche



Bei dieser Variante gibst du wieder deinen Begriff ein, drückst dieses Mal jedoch auf Enter.


Wichtig: Es ist wichtig, dass du bei dieser Variante rechts bei deinem Suchfeld die Funktion „Videos“ ausgewählt hast, sonst wird dir nichts angezeigt.


Nun sollten dir zwischen dem Suchfeld und den ersten Pins optimalerweise eine Reihe an farbigen Boxen mit Begriffen angezeigt werden. Hast du einen Begriff verwendet, nach dem auf Pinterest sehr häufig gesucht wird, erscheinen viele dieser farbigen Boxen, wird dein Begriff weniger häufig gesucht, erschienen wenige oder sogar keine Boxen. Die Boxen sind sortiert von linkes (sehr oft gesucht) nach rechts (weniger oft gesucht).



Die Farbe der Boxen hat nichts mit der Häufigkeit der Suche zu tun, sondern zeigt dir nur die am häufigsten verwendeten Farbe auf der Pin-Grafik an.


Wenn du deine Keywords mit den Wörtern aus den Boxen kombinierst, entstehen Keywordphrasen, die du immer weiter vertiefen kannst ihn, dem du auf die Boxen klickst.



Wichtig: Kontrolliere nach dem klicken auf die Box, ob du immer noch die Funktion „Videos“ ausgewählt hast, da dir sonst keine Boxen angezeigt werden.


Tipp: Überlege dir, ob deine Zielgruppe auch nach englischen Begriffen sucht. Sollte dies nicht der Fall sein, ignoriere die englischen Begriffe, die dir bei der Keywordrecherche angezeigt werden und notiere dir nur die deutschen.





3. A-Z Analyse



Du hattest bei den ersten beiden Varianten weniger Glück mit Ergebnissen, dann ist die A-Z Analyse vermutlich das richtige für dich.

Gleich wie bei der Autosuggest Variante gibst du im Suchfeld deinen Begriff ein und klickst nicht auf Enter, fügst jedoch nach deinem Begriff einen Buchstaben ein. Am besten fängst du mit „a“ an.


Nun sollten dir Begriffe mit diesem Buchstaben vorgeschlagen werden, die bei der Autosuggest Variante womöglich nicht angezeigt wurden. Notiere dir diese Begriffe und mache weiter mit dem nächsten Buchstaben (lösche das „a“ und ersetze es durch ein „b“) und notiere dir diese Begriffe und so weiter.




Tipp: Es ist möglich, dass dir bei manchen Buchstaben keine Begriffe angezeigt werden, lass jedoch nicht locker und gehe das ganze Alphabet durch. Dann hast du vielleicht auch mit deinem nicht so häufig gesuchten Keyword Glück.





So findest du Pinterest-Keywords mit anderen Tools



Neben der internen Suche kannst du auch andere Tools nutzen, um relevante Keywords zu finden.




1. Pinterest Trends

Diese Funktion findest du in den Analytics bei Pinterest, leider gibt es diese Version nur auf Englisch, daher sollte man auf jeden Fall Englisch Kenntnisse haben, um sich zurechtzufinden.

Du kannst gut Englisch, dann ist dies eine tolle Funktion, die du unbedingt ausprobieren solltest.

Gib einfach deinen Suchbegriff (auf Englisch) ein und schon bekommst du eine tolle Übersicht über das Suchvolumen des Begriffes auf Pinterest.

Scrollst du etwas weiter nach unten, werden dir auch ähnliche Suchbegriffe angezeigt sowie beliebte Pins mit deinem Suchbegriff.





7 Orte für deine Keywords auf Pinterest



7 Plätze, an denen du unbedingt deine wichtigsten Keywords einbauen solltest.

  1. In deinem Pinterest Namen

  2. In deiner Kurzinfo

  3. Im Pinnwand-Titel

  4. In der Pinnwand-Beschreibung

  5. Im Pin-Titel

  6. In der Pin-Beschreibung

  7. Auf der Pin-Grafik

 


Ich hoffe, ich konnte dir mit diesem Blogartikel helfen und (oder) etwas Neues über Pinterest beibringen. Hast du noch Fragen? Dann schick mir gerne eine E-Mail mit deinem Anliegen.

💌 laura.lamprecht.info@gmail.com



Du brauchst Hilfe bei deinem Pinterest-Marketing? Dann buche gerne dein kostenloses Erstgespräch bei mir und ich versuche dir zu helfen, wo ich kann.